CIMG0552 (Kopie)

Turnerinnen der DJK beim Gerätefinale

Drei Turnerinnen der DJK Windischeschenbach hatten sich für den „TOP TEN“ Wettkampf in Hirschau qualifiziert. Krankheitsbedingt gingen nur zwei davon an den Start. Die Qualifikation hierfür hatten sie sich beim letzten Gauliga-Cup in Erbendorf mit guten Leistungen erturnt, denn nur die besten zehn Turnerinnen waren in Hirschau in den jeweiligen Schwierigkeitsstufen P4 bis P9 an den Geräten Stufenbarren/Reck, Schwebebalken, Boden und Sprung zugelassen.

Außer den Turnerinnen der DJK Windischeschenbach waren auch Turnerinnen der Vereine TG Tirschenreuth, DJK Pressath, TV Amberg, TSG Aktiv Ebnath, TV Sulzbach-Rosenberg, TuS Hirschau, TuS Rosenberg, TuS Mitterteich und ATSV Tirschenreuth vertreten.

Melisa Köck überzeugte mit der P6-Übung am Schwebebalken und durfte sich bei der Siegerehrung über den 2. Platz freuen. Bei Ihrem weiteren Start am Boden mit der Pflichtübung P7 erreichte Sie den 8. Platz. Leonie Weidner erturnte sich am Boden mit der Pflichtübung P6 schließlich den 7. Platz.

Über den Autor

Von lebegern / Administrator, bbp_keymaster auf Mai 02, 2018